London Exkursion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Lehrauftrag Architektur Helena Feldmann-Fischer

 

 

 

 


Baukunstklasse Exkursion nach London

 

 

24. Oktober 2017 - 27. Oktober 2017

 

"Ich habe das Merkwürdigste gesehen, was die Welt dem staunenden Geiste zeigen kann, ich habe es gesehen und staune noch immer"...Heinrich Heine schwärmte in seinem Buch Reisebilder vom "steinernen Wald von Häusern" und dem "drängenden Strom lebendiger Menschengesichter".

Wir werden untersuchen, wie steinern oder gläsern sich dem entgegen Jahre später Cedric Prices radikale Forderung nach einer leichtlebigen Architektur darstellt, die sich Bedürfnissen anpassen kann; modular und mobil - und was jetzt daraus geworden ist.

Wir werden dies und anderes in Gesprächen an der ältesten unabhängigen Architekturschule Großbritanniens besprechen, der AA. Und wir werden uns mit dem Vertreter eines konsequenten Minimalismus zusammen setzen, dem Büro des renommierten britischen Architelten David Chipperfield.

Mit über 14.5 Millionen Einwohnern zählt London zu den Supermetropolen dieses Kontinents und ist eine der wichtigsten Finanzstädte der Welt. Noch 2016 spricht man vom größten Bauboom nach dem 2. Weltkrieg. Nun geht die Anzahl der Büroflächennachfrage durch brexitbezogene Unsicherheiten geringfügig zurück. Was passiert da eigentlich jetzt?

Ziel der Reise ist es, möglichst viele Fragen zu stellen. Wir wollen sie im Kontext des gewachsenen Ist-Zustands - der Stadtrealität - betrachten und mit der Londoner Architekturgeschichte, der Architekturtheorie, des Städtebaus verbinden...und möglichst viel davon mit nach Hause nehmen.


 

Das Handout zu unserer Exkursion kann hier runtergeladen werden.